Viel mehr als nur eine Nuss – die Walnuss und ihre kulinarische Vielfalt

Die Walnuss blickt in Frankreich auf eine über 2000 Jahre alte Anbautradition zurück. Schon die Römer brachten den Walnussbaum in die Provinz Gallien. Im Mittelalter etablierte sich sein Anbau vor allem in Gegenden wie dem Périgord, der Region Rhône-Alpes und der Ardèche. Bis heute prägt die Walnuss die Regionen als landschaftliches und kulturelles Erbe. Berühmte Walnusssorten sind die geschützte „Noix du Périgord“ und die „Noix de Grenoble“. Derzeit gibt es über 8000 Walnussfarmen in Frankreich.

Vielfalt der Walnussprodukte

Aus der vielseitigen Walnuss lassen sich unzählige Köstlichkeiten herstellen. Das feine Walnussöl findet nicht nur in der Küche Verwendung, sondern auch in der Kosmetik. Aus dem Fruchtfleisch kann nussiges Mehl zum Backen gewonnen werden. Süße Leckereien wie türkischer Nougat, Kekse, Kuchen und Desserts werden mit Walnussstücken verfeinert. Aber auch Pesto, Likör, Essig und sogar Walnussbutter zählen zu den kreativen Verwendungsmöglichkeiten.

Traditionelle Ernte und Verarbeitung

Die Ernte und Verarbeitung unterliegen einer jahrhundertealten Tradition. Im Herbst werden die reifen Früchte von Hand von den Bäumen geschüttelt. Danach werden sie mehrere Wochen getrocknet. Nach dem Knacken werden die Kerne sorgfältig sortiert. Entweder kommen sie roh zum Einsatz oder sie werden weiterverarbeitet, etwa zu Öl oder Mehl. Viele Herstellungsschritte wie das Rösten erfolgen immer noch in Handarbeit.

Walnüsse und Gesundheit

Die Walnuss ist ein nährstoffreiches Superfood. Sie liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß, Calcium, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien. Wissenschaftliche Studien belegen, dass ein regelmäßiger Verzehr von Walnüssen das Herz-Kreislauf-System stärkt und sogar vor Demenz schützen kann. Die empfohlene tägliche Dosis liegt bei 30 Gramm.

Kreative Walnuss-Küche

Ob süß oder herzhaft – die Walnuss bereichert jedes Rezept. In Kuchen, Cookies, Salaten, Soßen, Aufläufen oder auch Fleischgerichten entfalten nussige Aromen und die knackige Textur ihren vollen Genuss. Auch Trends wie Walnussmus oder vegane Walnuss-Drinks liegen im Trend. Traditionelle Rezepte sind etwa der Périgord-Nusskuchen, Walnuss-Birnen-Salat oder Lamm mit Walnusspanade.

Wertschätzung einer regionalen Spezialität

Als Teil des kulturellen Erbes genießt die Walnuss hohes Ansehen in Frankreich. Feste wie „Noix de Grenoble” zelebrieren die Walnusskultur. Ursprungs- und Gütesiegel wie das AOP garantieren ihre Herkunft. Touristen können Museen oder Erlebnis-Touren auf Walnussfarmen buchen. Mit einem Exportvolumen von über 40 000 Tonnen pro Jahr ist die Walnuss auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

Marcou – Nüsse voller Tradition

In der malerischen Landschaft von Okzitanien produziert die Familie Marcou seit über 20 Jahren Nüsse höchster Qualität. Auf über 70 Hektar kontrolliert sie den gesamten Prozess vom Anbau bis zum Verkauf.
Die Nüsse werden im Oktober mechanisch geerntet, wenn sich die Fruchtschalen öffnen. Anschließend werden sie sorgfältig getrocknet, damit sie ihren vollen Geschmack behalten. In Holzkisten gelagert sind die Nüsse das ganze Jahr frisch. Marcou steht für jahrzehntelanges Nuss-Know-how mit Leidenschaft, das in die Zukunft blickt.

„Die Walnuss verkörpert für mich das Savoir-vivre Frankreichs“, schwärmt Sternekoch Jacques Dumont. Die Walnuss – ein Stück Lebensfreude und französische Tradition zugleich. Ob jung oder alt, Genießer oder Hobbykoch: Jeder kann die vielfältigen Vorzüge dieser besonderen Frucht für sich entdecken und ihre Geschmacksvielfalt auskosten. Die Walnuss steht für höchste Natürlichkeit und Genuss.

Naturellement France auf der Anuga

Im Oktober haben wir die Anuga besucht und José Macias von der Dehoga hat uns dabei begleitet. Lesen Sie den ganzen Artikel Anuga: Treffpunkt DEHOGA Lounge.

Die Kraft des Ingwers: Energiegeladene Getränke für das Wohlbefinden

Ein kostbares Erbe Schon seit Jahrtausenden wird Ingwer in verschiedenen Kulturen aufgrund seiner heilenden Eigenschaften geschätzt. Ursprünglich aus Südostasien stammend, war die intensiv-aromatische Knolle bereits in der Antike bei Chinesen und Indern bekannt. Im...

Naturellement France: Den Geschmack Frankreichs erleben

Press Release - Naturellement France - 10.2023

Kräftig, fruchtig, fein – Die faszinierende Vielfalt der Olivenöle aus der bezaubernden Provence

Eine jahrtausendealte Tradition Schon in der Antike begann in der Provence die Produktion von Olivenöl. Mit den Römern kam der Olivenbaum in die Region und wurde rasch zu einem prägenden Bestandteil der Landschaft und des täglichen Lebens. Über die Jahrhunderte...

Die Geheimnisse der provenzalischen Küche – Eine kulinarische Entdeckungsreise in den Süden Frankreichs

Die Provence ist eine Region, die Feinschmecker aus aller Welt anzieht. Verwoben mit der reichen Kultur und der träumerischen Landschaft ist eine einzigartige Küche entstanden - die provenzalische Küche. Sie ist geprägt von den klassischen Aromen und Zutaten der...

Frankreichs süßes Territorium: Die Pflaumen von Agen

Eine jahrhundertealte Tradition Schon im Mittelalter begann in der Region Agen die Produktion von Pflaumen. Mit den Zisterziensermönchen kam der Pflaumenbaum in die Gegend und wurde rasch zu einem wichtigen Bestandteil der Landschaft und des täglichen Lebens. Über die...

Gesund und proteinreich: Natürliche Eiweißquellen als Verbündete für Ihre Fitnessziele

Eine ausgewogene Ernährung spielt eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Egal ob Sie Gewicht verlieren, Muskeln aufbauen oder einfach einen gesünderen Lebensstil annehmen möchten - eiweißreiche und diätetische Produkte können Ihre besten...

Köstliche Symphonie – Aromenvielfalt französischer Schokoladen- und Süßwaren

Eine jahrhundertealte Tradition Die Geschichte von Schokolade und Süßwaren reicht bis in die Zeit der Azteken zurück. Mit der Eroberung Süd- und Mittelamerikas durch die Spanier im 16. Jahrhundert gelangte die bis dahin unbekannte Schokolade auch nach Europa. In...